News
International

Israels Armee: Hisbollah-Kommandeur im Südlibanon getötet

Israel

Israels Armee: Hisbollah-Kommandeur im Südlibanon getötet

15. Mai 2024, 07:36 Uhr
ARCHIV - Hisbollah-Kämpfer bei der Beerdigung eines hochrangigen Hisbollah-Kommandeurs Anfang des Jahres. Foto: Hussein Malla/AP/dpa
© Keystone/AP/Hussein Malla
Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben bei einem Luftangriff im Südlibanon am Dienstagabend einen ranghohen Kommandeur der Hisbollah-Miliz getötet. Die proiranische Miliz bestätigte den Tod eines ihrer Kämpfer, ohne aber den Rang zu nennen. Nach Angaben des israelischen Militärs vom Mittwochmorgen soll der Mann für die Planung und Durchführung zahlreicher Terroranschläge gegen israelische Zivilisten und israelisches Territorium verantwortlich gewesen sein. Libanons staatliche Nachrichtenagentur NNA meldete, bei einem israelischen Drohnenangriff sei am Dienstagabend ein Auto getroffen worden. Dabei seien zwei Personen getötet worden.

Seit Beginn des Krieges im Gazastreifen kommt es täglich zu militärischen Konfrontationen zwischen Israels Armee mit der Hisbollah-Miliz sowie anderen Gruppierungen im Grenzgebiet zwischen Israel und dem Libanon. Tote gab es dabei auf beiden Seiten. In Ortschaften beidseits der Landesgrenze hat der gegenseitige Beschuss schwere Zerstörungen angerichtet. Rund 150 000 Menschen wurden evakuiert oder verliessen die Kampfzone.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Mai 2024 07:36
aktualisiert: 15. Mai 2024 07:36