News
International

Israel: Vier Geiseln in Hamas-Gefangenschaft getötet worden

Israel

Israel: Vier Geiseln in Hamas-Gefangenschaft getötet worden

3. Juni 2024, 21:17 Uhr
ARCHIV - Angehörige von Geiseln und ihre Unterstützer nehmen an einer Demonstration teil, bei der die israelische Regierung aufgefordert wird, ein Waffenstillstandsabkommen mit der Hamas zu unterzeichnen. Foto: Ilia Yefimovich/dpa
© Keystone/dpa/Ilia Yefimovich
Vier von der islamistischen Terrororganisation Hamas entführte Geiseln sind nach israelischen Informationen in der Gefangenschaft getötet worden. Der israelische Armeesprecher Daniel Hagari teilte am Montag mit, die vier Männer seien vor mehreren Monaten in Chan Junis im Süden des Gazastreifens ums Leben gekommen. Die genauen Umstände waren zunächst unklar. Die Hamas hatte im Dezember ein Video veröffentlicht, in denen drei der älteren Männer zu sehen waren. Im März hatte die Hamas dann mitgeteilt, sie seien bei israelischen Angriffen getötet worden. Die Angaben lassen sich nicht unabhängig überprüfen. Es wird befürchtet, dass ein Grossteil der insgesamt 124 Geiseln, die noch im Gazastreifen festgehalten werden, nicht mehr am Leben ist.
Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Juni 2024 21:17
aktualisiert: 3. Juni 2024 21:17