Irland

Irischer Regierungschef Varadkar bestätigt Rücktritt

20. März 2024, 15:23 Uhr
ARCHIV - Irischer Premierminister Leo Varadkar bei einem Treffen mit US-Präsident Biden im Oval Office des Weißen Hauses. Foto: Evan Vucci/AP
© Keystone/AP/Evan Vucci
Der irische Regierungschef Leo Varadkar hat seinen Rücktritt angekündigt. Er werde das Amt abgeben, sobald ein Nachfolger gefunden sei, sagte der liberal-konservative Politiker am Mittwoch in Dublin.

Auch als Chef seiner Partei Fine Gael trete er zurück. «Nach sieben Jahren im Amt denke ich, dass ich nicht mehr die richtige Person dafür bin», sagte Varadkar. Der Schritt gilt als grosse Überraschung.

Er sei stolz, dazu beigetragen zu haben, dass das EU-Land moderner und gleichberechtigter geworden sei. Es gebe keinen guten Zeitpunkt für einen Rücktritt. Doch jetzt sei ein besserer als sonst. Der Haushalt sei bewilligt, die Beziehungen zum Vereinigten Königreich nach den Brexit-Streitigkeiten seien verbessert, sagte er in einer emotionalen Stellungnahme. Die Partei solle nach der Osterpause einen neuen Chef und damit einen neuen Ministerpräsidenten wählen.

Zu seiner eigenen Zukunft äusserte sich der 45-Jährige zunächst nicht. Er habe keine genauen Pläne. Spekuliert wurde, dass Varadkar nach der Europawahl einen Posten in der EU-Kommission anstrebt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. März 2024 15:23
aktualisiert: 20. März 2024 15:23