News
International

Hunderte Werkzeuge auf Deutschschweizer Baustellen gestohlen

Diebstahl

Hunderte Werkzeuge auf Deutschschweizer Baustellen gestohlen

14. Juni 2024, 08:26 Uhr
Die Polizei stellte in verschiedenen Fahrzeugen der Täter Werkzeuge im Wert von mehreren hunderttausend Franken sicher.
© Kantonspolizei Thurgau
Die Polizei hat sieben Männer festgenommen. Sie werden verdächtigt, in den Kantonen Thurgau, Aargau, St. Gallen, Zürich und Schaffhausen Werkzeuge im Wert von mehreren hunderttausend Franken aus Baustellen-Containern gestohlen zu haben.

Die Diebstähle ereigneten sich gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau im März und April. Die Diebe entwendeten mehrere hundert Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Kreissägen, Stichsägen, Akku-Schrauber, Messgeräte und Winkelschleifmaschinen von verschiedenen Herstellern.

Ermittlungen der Thurgauer Behörden führten zunächst zur Festnahme von drei Männern. Drei weitere Tatverdächtige verhaftete die Kantonspolizei Zürich bei einer Fahrzeugkontrolle. Ein siebter Tatverdächtiger wurde in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Rottweil der Polizei Baden-Württemberg in Deutschland festgenommen, hiess es in der Mitteilung vom Freitag weiter.

Die sieben tatverdächtigen Männer im Alter zwischen 18 und 29 Jahren stammen aus Rumänien. Bis jetzt werden sie mit mehreren Dutzend Delikten in Verbindung gebracht. Die Ermittlungen dauern an. Für die Männer sei Untersuchungshaft angeordnet worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Juni 2024 08:26
aktualisiert: 14. Juni 2024 08:26