Hochwasser

Hochwasser-Situation am Sachseler Ried OW entspannt sich

14. Dezember 2023, 09:32 Uhr
Quartierbewohnende des Quartiers Ried in Sachseln paddeln während des Hochwassers mit ihrem Boot zu ihrer Wohnung. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Hochwasser-Situation am Sachseler Ried OW hat sich seit Mittwoch wieder etwas entspannt. Es mussten keine weiteren Haushalte evakuiert werden.

Seit Mittwochmittag hätten keine weiteren Hilfsleistungen wie etwa die Feuerwehr mehr aufgeboten werden müssen, wie Knut Hackbarth, Gemeindepräsident von Sachseln auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Donnerstag mitteilt. Der Seepegel des Sarnensees sei nun wieder am Absinken.

Am Dienstag hätten drei Haushalte evakuiert werden müssen. Zwei Haushalte hätten sich entschieden vorübergehend zu Verwandten zu ziehen, ein weiterer suchte Rückzug in einem Hotel. Die Wohnungen wären laut Hackbarth weiterhin bewohnbar, nur könnten die WC- und Duschanlagen nicht benutzt werden, da das Abwasser abgestellt werden musste. Im Quartier Ried sei deswegen für die Bewohner eine mobile WC- und Duschanlage aufgestellt worden.

Der Seeweg unterhalb der Eisenbahnlinie sei nach wie vor gesperrt, wie Hackbarth mitteilt. Der Bahnverkehr musste wegen überschwemmten Gleisen eingeschränkt werden, da ein Trassee teilweise unter Wasser stand. Die Situation bleibt laut SBB-App voraussichtlich bis Freitag unverändert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2023 09:32
aktualisiert: 14. Dezember 2023 09:32