News
International

Herbstmessen ziehen Tausende in ihren Bann

Herbstmessen

Herbstmessen ziehen Tausende in ihren Bann

19. September 2023, 05:30 Uhr
Wo eine Herbstmesse ist, ist der Lunapark nicht weit: Fahrgeschäfte am diesjährigen Knabenschiessen in Zürich. (Archivbild)
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Sie heissen Olma, Wega, Luga oder Heso: Landauf und landab ziehen zahlreiche Herbstmessen jedes Jahr Tausende in ihren Bann. Die älteste und grösste von ihnen ist die Basler Herbstmesse. Die St. Galler Olma hat regelmässig Bundesräte zu Gast.

In Basel läutet der Glöckner traditionsgemäss am 28. Oktober Punkt 12 Uhr mit dem Martinsglöcklein die Herbstmesse ein. Zum ersten Mal tat er das 1471. Dieses Jahr umfasst «d Mäss» 469 Bahnen, Marktstände, Spielgeschäfte und Verpflegungsangebot.

In der Ostschweiz startet am 12. Oktober die Olma. Die grösste Publikumsmesse der Schweiz steht im Zeichen von Landwirtschaft und Ernährung. Diesjähriger Gastkanton ist Zürich. Die «Lozärner Määs» lockt jährlich 400'000 Besucherinnen und Besucher an.

Neben den grossen und berühmtem Messen sorgen im ganzen Land diverse Gewerbe- und Landwirtschaftsausstellungen für Unterhaltung. Für Speis und Trank sorgen die Veranstalter reichhaltig und vielfältig.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. September 2023 05:30
aktualisiert: 19. September 2023 05:30