Israel

Hamas-Führer: Warten noch auf Israels Antwort zu möglicher Einigung

21. November 2023, 19:58 Uhr
Iris Haim, Mutter der israelischen Geisel Yotam Haim, die bei dem Angriff der Hamas am 7. Oktober entführt wurde, weint während einer Pressekonferenz in der israelischen Botschaft. Foto: Kin Cheung/AP/dpa
© Keystone/AP/Kin Cheung
Die Hamas wartet nach Worten eines ranghohen Anführers weiterhin auf eine Entscheidung Israels über eine mögliche Einigung über eine Feuerpause und den Austausch von Geiseln gegen palästinensische Häftlinge. «Wir warten noch auf die Antwort der Besatzer mit Blick auf die Einigung über eine humanitäre Feuerpause», sagte Hamas-Anführer Chalil al-Haja am Dienstagabend in Beirut. Die Hamas habe in den Verhandlungen bereits ihre Antwort an die «Brüder» in Ägypten und Katar übermittelt, die jetzt mit «bedeutenden Anstrengungen» an einer Einigung arbeiteten. Es stünden jetzt «entscheidende Momente» bevor.

Im Gaza-Krieg nahm am Dienstag eine Einigung zum Austausch von Geiseln der Hamas gegen Häftlinge in Israel konkretere Formen an. Nach Darstellung der Hamas sieht eine Abmachung auch ein fünftägige Kampfpause sowie die Einfahrt Hunderter Lastwagen mit Hilfsgütern in den Gazastreifen vor. Israel muss dem Deal noch zustimmen. Katar und Ägypten treten wegen ihrer Beziehungen zu der islamistischen Palästinenserorganisation als Vermittler auf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. November 2023 19:58
aktualisiert: 21. November 2023 19:58