News
International

Grenzwächter entdecken in Diessenhofen TG 200 Kilo Fleisch in Auto

Zoll

Grenzwächter entdecken in Diessenhofen TG 200 Kilo Fleisch in Auto

12. Juni 2024, 15:09 Uhr
Grenzwächter entdeckten in Diessenhofen 200 Kilogramm geschmuggeltes Fleisch.
© Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit
Grenzwächter haben am Grenzübergang in Diessenhofen TG in einem Personenwagen mehr als 200 Kilogramm geschmuggeltes Fleisch beschlagnahmt. Der Fahrzeuglenker besass keinen Führerausweis und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen.

Das Fleisch sei bei der Kontrolle Ende April ungekühlt unter einer Plane im Kofferraum des Autos entdeckt worden, schrieb das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit am Mittwoch in einer Mitteilung. Es sei eine Strafuntersuchung eingeleitet worden.

Der Schweizer Fahrer sei zuvor aus Deutschland in die Schweiz eingereist. Beim Anblick der Grenzwächter habe der Mann seinen Wagen ruckartig und ohne zu blinken in eine Seitenstrasse gelenkt. Mit Unterstützung einer weiteren Patrouille gelang es den Grenzwächtern schliesslich, das Fahrzeug anzuhalten.

Bei der Kontrolle sei nebst dem Fleisch eine gefälschte Parkkarte für gehbehinderte Personen zum Vorschein gekommen. Ausserdem stellte sich heraus, dass der Fahrzeuglenker trotz Führerscheinentzug unterwegs war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Juni 2024 15:09
aktualisiert: 12. Juni 2024 15:09