News
International

Finnland schliesst Grenze zu Russland auf unbestimmte Zeit

Finnland

Finnland schliesst Grenze zu Russland auf unbestimmte Zeit

4. April 2024, 17:56 Uhr
ARCHIV - Der Eingangsbereich, der zum Grenzübergang Vaalimaa zwischen Finnland und Russland führt, ist gesperrt. Foto: Lauri Heino/Lauri Heino/dpa
© Keystone/STT-Lehtikuva/Lauri Heino
Finnlands Grenze zu Russland bleibt auf unbestimmte Zeit dicht. Die Übergänge sollen auch über den 15. April hinaus geschlossen bleiben, wie die finnische Regierung am Donnerstag mitteilte - im Februar hatte Helsinki die Schliessung zunächst bis zum 14. April angekündigt. Damit können Migranten an den Grenzübergängen auch weiterhin keine Asylanträge stellen. Ferner werden die Übergänge für den Seeverkehr auf der Insel Haapasaari, im Hafen von Nuijamaa und auf der Insel Santio ab dem 15. April für die Freizeitschifffahrt geschlossen. Finnland will mit der Schliessung für den Seeverkehr auch dort eine im Frühling aus Russland drohende, gezielte Migration vorbeugen.

Finnland, das im Osten auf einer Länge von mehr als 1300 Kilometern an Russland grenzt, hatte die Grenze bereits im November nach und nach geschlossen. Die finnischen Behörden werfen Moskau vor, absichtlich Asylbewerber ohne Papiere an die Übergänge zu bringen, um das EU- und Nato-Land damit vor Probleme zu stellen. Der Kreml dementierte das.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. April 2024 17:56
aktualisiert: 4. April 2024 17:56