Türkei

Explosion in Ankara - Innenministerium spricht von Bombenanschlag

1. Oktober 2023, 10:05 Uhr
ARCHIV - In der türkischen Hauptstadt Ankara gab es am Morgen eine Explosion. Die Hintergründe sind noch unklar. (Archivbild) Foto: picture alliance / dpa
© Keystone/dpa/Maurizio Gambarini
In der türkischen Hauptstadt Ankara hat sich am Sonntagmorgen eine Explosion ereignet. Innenminister Ali Yerlikaya schrieb auf der Plattform X von einem Bombenanschlag am Ministerium.

An dem Anschlag seien zwei «Terroristen» beteiligt gewesen. Einer habe sich in die Luft gesprengt, der andere sei «neutralisiert» worden. Bei einem Schusswechsel im Anschluss an die Explosion seien zwei Polizisten leicht verletzt worden.

Der Angriff habe sich an der Eingangstür zum Innenministerium im Zentrum der Hauptstadt ereignet, so der Minister. Das Zentrum wurde weiträumig abgesperrt.

Laut dem Sender NTV ereignete die Explosion auch nur wenige Hundert Meter entfernt von einem Eingang zum Parlament. Das tagt planmässig am Sonntag erstmals seit der Sommerpause.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Oktober 2023 10:05
aktualisiert: 1. Oktober 2023 10:05