News
International

Erneut Polizeieinsatz wegen Stichverletzungen in Sydney

Australien

Erneut Polizeieinsatz wegen Stichverletzungen in Sydney

15. April 2024, 14:29 Uhr
Das Opernhaus von Sydney wird im Rahmen eines nationalen Tages der Trauer nach dem tödlichen Messerangriff in einem Einkaufszentrum mit einer schwarzen Schleife angeleuchtet. In der australischen Metropole ist die Polizei am Montag erneut wegen eines Stich-Angriffs ausgerückt. Foto: Mark Baker/AP
© Keystone/AP/Mark Baker
In der australischen Metropole Sydney ist die Polizei am Montag erneut wegen eines Stich-Angriffs ausgerückt.

Die Beamten seien im Vorort Wakeley im Einsatz, nach Meldungen, dass mehrere Menschen niedergestochen seien worden, teilte die Polizei von New South Wales auf der Plattform X (vormals Twitter) mit.

Ein Mann sei festgenommen worden und verhalte sich kooperativ gegenüber den Beamten. Die Rede war von «verletzten Menschen». Es handele sich um nicht lebensbedrohliche Verletzungen, die vor Ort von den Rettungskräften versorgt würden.

Medienberichten zufolge soll sich der Vorfall in einer christlichen Kirche ereignet haben. Im Internet veröffentlichte Videoaufnahmen, die nach Angaben des Senders BBC aus der Live-Übertragung eines Gottesdienstes stammen sollen, zeigten, wie während der Messe ein Mann auf den Priester zugeht und auf ihn einhiebt, bevor Anwesende heraneilen, um einzugreifen. Welchen Gegenstand er dafür benutzte, war nicht erkennbar.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. April 2024 14:29
aktualisiert: 15. April 2024 14:29