Tierwelt

Einzelner Wolf im Zürcher Weinland gesichtet

19. März 2024, 18:58 Uhr
Der erste «Zürcher» Wolf nach über 100 Jahren wurde vom Zug überfahren - er wurde in der Folge präpariert und im Museum ausgestellt. (Archivbild)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Im Zürcher Weinland ist ein einzelner Wolf gesichtet worden. Die kantonale Fischerei- und Jagdverwaltung ruft Nutztierhaltende dazu auf, ihre Tiere über Nacht einzustallen oder anderweitig zu schützen.

Die Meldung der Sichtung im Raum Andelfingen und nahe Buch am Irchel stuft die kantonale Fischerei- und Jagdverwaltung als «zuverlässig» ein, wie sie in einer SMS über ihren Informationsdienst Wolf am Dienstag mitteilte.

2014 war - zum ersten Mal nach über hundert Jahren - ein Wolf durch den Kanton gezogen. Das Jungtier wurde bei Schlieren von einem Zug überfahren. In der Folge wurden weitere Tiere gesichtet. Im Kanton Zürich sei vermehrt mit dem Auftreten von einzelnen, ziehenden Wölfen zu rechnen, heisst es im kantonalen Handlungsleitfaden Wolf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. März 2024 18:58
aktualisiert: 19. März 2024 18:58