Frankreich

Einzelne Schulen in Frankreich am Montag wegen Hochwasser geschlossen

5. Januar 2024, 18:35 Uhr
Eine Frau trägt einen Stuhl, während sie durch eine überflutete Straße watet. Foto: Matthieu Mirville/AP/dpa
© Keystone/AP/Matthieu Mirville
Wegen des Hochwasser bleiben in Nordfrankreich am Montag einzelne Schulen geschlossen. 13 Einrichtungen könnten zum Schulbeginn nach den Weihnachtsferien am Montag keine Schüler empfangen, teilte die Präfektur Pas-de-Calais am Freitag mit. Der Unterricht solle teils an anderen Ort und teils online abgehalten werden.

Starker Regen hatte in dem Gebiet etliche Flussläufe zum Überlaufen gebracht. Mittlerweile gilt im Pas-de-Calais aber nur noch die zweithöchste Warnstufe Orange. Mehr als 700 Menschen mussten ihre Häuser wegen der Überflutungen verlassen. Rund 250 Menschen haben noch immer keinen Strom, hiess es von der Präfektur. Bereits Anfang November war Nordfrankreich von Überschwemmungen getroffen worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Januar 2024 18:35
aktualisiert: 5. Januar 2024 18:35