Israel

Ein Toter im Libanon nach mutmasslich israelischem Luftangriff

24. März 2024, 15:41 Uhr
ARCHIV - Ein libanesischer Armeeoffizier begutachtet ein zerstörtes Auto. Nach einem mutmaßlich israelischen Drohnenangriff auf ein Auto im Osten des Libanons erlag ein Mann seinen Verletzungen, wie die libanesische Staatsagentur NNA mitteilte. Foto: Mohammad Zaatari/AP/dpa
© Keystone/AP/Mohammad Zaatari
Bei einem mutmasslich israelischen Luftangriff ist im Libanon Staatsmedien zufolge ein Mann getötet worden. Die libanesische Staatsagentur NNA berichtete am Sonntag, dass ein Syrer nach einer gezielten Attacke auf seinen Wagen seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen sei. Der Angriff erfolgte demnach weit im Landesinneren in der Bekaa-Ebene im Osten Libanons. Videos im libanesischen Fernsehen zeigten die zerstörten Überreste eines Autos.

Die Identität des Mannes und der Hintergrund des Angriffs blieben zunächst unklar. Ein israelischer Armeesprecher sagte auf Anfrage, man prüfe die Berichte.

Seit Beginn des Gaza-Kriegs nach Massaker der islamistischen Hamas in Israel am 7. Oktober kommt es in der israelisch-libanesischen Grenzregion immer wieder zu Konfrontationen zwischen Israels Armee und militanten Gruppierungen wie der Hisbollah. Es ist die schwerste Eskalation seit dem zweiten Libanon-Krieg 2006.

Erst Anfang Januar war der zweithöchste Anführer der Hamas im Ausland, Saleh al-Aruri, bei einer Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut ums Leben gekommen. Die mit der Hamas verbündete Hisbollah-Miliz im Libanon vermutet Israel hinter der Aktion. Auch mehrere Hisbollah-Kommandeure wurden gezielt getötet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. März 2024 15:41
aktualisiert: 24. März 2024 15:41