Verkehrsunfall

Drei Kinder und drei Erwachsene bei Unfällen auf A2 verletzt

21. März 2024, 11:51 Uhr
Die Luzerner Polizei rückte am Mittwochnachmittag zu zwei Unfällen auf der A2 aus. Einer davon ereignete sich auf Höhe Sempach.
© Luzerner Polizei
Ein Pannendienstfahrzeug ist am Mittwochnachmittag auf der A2 in Sempach mit dem Heck eines Autos zusammengestossen. Dabei wurden die fünf Autoinsassen verletzt. Ein sechsjähriges Kind zog sich erhebliche Verletzungen zu. Der Fahrer des Pannendiestfahrzeuges blieb unverletzt.

Die zwei Erwachsenen im Alter von 37 und 49 Jahren sowie die Kinder im Alter von 6, 7 und 9 Jahren wurden ins Spital gebracht, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilt. Es entstand ein Sachschaden von circa 15‘000 Franken.

Nur wenige Minuten vor der Auffahrkollision war es auf der A2 auf Höhe Neuenkirch bereits zu einem Unfall gekommen. Ein Auto war mit der rechten Frontecke gegen den Anpralldämpfer eines Fahrzeuges des Zentras, das für den betrieblichen Unterhalt der Autobahn zuständig ist, geprallt und anschliessend gegen die Mittelleitplanke gefahren. Dabei wurde der 42-jährige Autofahrer leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 150'000 Franken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2024 11:51
aktualisiert: 21. März 2024 11:51