News
International

Comic-Prinzessinnen und Film-Monster in den Hallen der Messe Basel

Messen

Comic-Prinzessinnen und Film-Monster in den Hallen der Messe Basel

9. Mai 2024, 14:41 Uhr
Zahlreiche Cosplayer bevölkerten zum Auftakt der Messe Fantasy Basel die Hallen der Messe Basel.
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Die dreitägige Popkultur-Messe Fantasy Basel ist am Donnerstag eröffnet worden. Sie ist die grösste Messe zu Fantasy- und Science-Fiction-Themen, Computer-Games und Comics in der Schweiz.

Wer kurz nach Öffnung der Tore durch die Hallen der Messe Schweiz wandelte, dürfte keine Zweifel mehr gehabt haben an der Aussage Messeverantwortlichen, die an der zehnten Ausgabe mit einem Rekordandrang von über 80'000 Besucherinnen und Besuchern rechnen.

Damit dürfte die Gastmesse der erfolgreichsten Eigenmesse Art Basel sehr nahe kommen, die ihr Publikum allerdings an sechs und nicht nur an drei Tagen empfängt.

Festival der Cosplayer

Und auch wenn an der Kunstmesse extravagant gekleidete Menschen anzutreffen sind, ist das nichts im Vergleich zur Fantasy Basel, die ein riesiges Festival für die sogenannten Cosplayer ist. Diese ahmen Fantasy-Figuren aus einem Film, Manga, Anime oder Videospiel nach.

Neben Besucherinnen und Besuchern mit eher marginalen Verkleidungen, etwa mit einer Pokemon-Plüschkappe auf dem Kopf, wandelten ausgesprochen aufwendig verkleidete Gestalten durch die Hallen: so etwa Orks aus der «Lord of the Rings»-Trilogie neben Disney-Prinzessinnen, Rittern und auffallend zahlreichen schwerbewaffnete US-Soldaten und viele in Weiss gerüstete «Stormtrooper» aus der «Star Wars»-Reihe.

Sie alle stellten sich selber zur Schau oder besuchten die zahlreichen Verkaufsstände der Bereiche Games, Film, Tattoo, Comics und Cosplayer-Utensilien. Darunter viele Verkaufsstände mit Schwertern und sonstigen Waffen, die in Fantasy-Comics, -Games und -Filmen allgegenwärtig sind. Wer bereits mit einer Waffe eintritt - und das sind sehr viele - muss im Eingangsbereich die Waffenkontrolle passieren.

Die Cosplayer haben an den Messetagen die Möglichkeit, Darstellerinnen und Darstellern aus Fantasy-Filmen zu begegnen. Oder aber in das Seuchen-Escape-Zelt der Hilfsorganisation Médecins Sans Frontières zu treten, die das Gastrecht der Veranstalter seit mehreren Jahren sehr gerne in Anspruch nimmt, wie einer der Anwesenden gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Mai 2024 14:41
aktualisiert: 9. Mai 2024 14:41