News
International

Christian Vitta ist neuer Tessiner Regierungspräsident

Kantonsregierung TI

Christian Vitta ist neuer Tessiner Regierungspräsident

24. April 2024, 17:46 Uhr
Die aktuelle Tessiner Regierung bestehend aus Marina Carobbio (SP), Norman Gobbi (Lega), Christian Vitta (FDP), Claudio Zali (Lega) und Raffaele De Rosa (Mitte).
© Keystone/Repubblica e Cantone Ticino/Cancelleria dello Stato/Elizabeth La Rosa
Christian Vitta (FDP) ist am Mittwoch in Bellinzona zum neuen Regierungspräsidenten ernannt worden. Vizepräsident ist neu Norman Gobbi (Lega dei Ticinesi). Vitta folgt auf Raffele De Rosa (Mitte-Partei).

Vitta ist im Rahmen der ordentlichen Regierungssitzung am Mittwoch zum neuen Regierungspräsidenten ernannt worden, wie der Regierungsrat mitteilte. Er übernimmt den Regierungsvorsitz im zweiten Jahr der Legislatur 2023 bis 2027.

Der in Locarno geborene Vitta war von 2001 bis 2015 Tessiner Grossrat. Seit April 2015 ist er Regierungsrat und steht dem Departement für Finanzen und Wirtschaft vor.

Vitta war beim Ausbruch der Covid-Pandemie Regierungspräsident. Am 11. März 2020 rief er für das Tessin als ersten Schweizer Kanton den Notstand aus. Sechs Tage später wendete die Landesregierung für die ganze Schweiz Notrecht an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. April 2024 17:46
aktualisiert: 24. April 2024 17:46