Internet

Bundesrat will schnelles Internet mit bis zu 750 Millionen fördern

8. Dezember 2023, 11:41 Uhr
Bis maximal 750 Millionen Franken will sich der Bundesrat den Ausbau von schnellem Internet in der ganzen Schweiz kosten lassen. (Symbolbild)
© Keystone/GAETAN BALLY
Der Bundesrat will den Ausbau von schnellem Internet für die ganze Schweiz mit bis zu 750 Millionen Franken fördern. Er hat das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (Uvek) beauftragt, eine entsprechende Vernehmlassungsvorlage zu erarbeiten.

Damit die Schweizer Bevölkerung landesweit Zugang zu sehr schnellem Internet erhält, schlägt der Bundesrat ein Förderprogramm vor, wie die Regierung am Freitag mitteilte. Mit dem Programm soll der Netzausbau ausserhalb der Zentren in Randregionen unterstützt werden.

Der Ausbau will der Bundesrat vor allem mit Mitteln aus künftigen Mobilfunkfrequenzvergaben finanzieren, wie es weiter hiess. Konkret soll das Programm private Unternehmen dazu motivieren, auch in dünn besiedelte Gebiete zu investieren, in denen sich der Ausbau moderner Telekomnetze zu wenig lohnen würde.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Dezember 2023 11:41
aktualisiert: 8. Dezember 2023 11:41