News
International

Britisches Militär: Zwei Pferde nach Vorfall in London operiert

Grossbritannien

Britisches Militär: Zwei Pferde nach Vorfall in London operiert

25. April 2024, 12:40 Uhr
Von sieben Pferden, die sich erschrocken hätten, hätten fünf versucht durchzugehen und vier sich losgerissen, teilte die British Army mit.
© KEYSTONE/AP/Jordan Pettitt
Nachdem in der Londoner Innenstadt mehrere Pferde entlaufen waren, sind zwei der Tiere wegen ihrer Verletzungen operiert worden. Eines der Tiere sei in eine Pferdeklinik gebracht worden, teilte das britische Militär am Donnerstag auf der Plattform X mit.

«Alle weiteren Pferde werden weiterhin genau überwacht.» Drei Soldaten, die involviert gewesen seien, hätten keine bleibenden Schäden erlitten und sollten wieder in den Dienst zurückkehren.

Am Mittwochmorgen waren mehrere Pferde durch die Londoner Innenstadt galoppiert. Auf Bildern war zu sehen, wie ein dunkles und ein weisses Pferd mit Sattel und Zaumzeug, aber ohne Reiter durch eine Strasse im Londoner West End liefen. Ein weiteres Foto zeigte, wie eines der Tiere mit einem Taxi zusammenstiess.

Der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge hatten sich die Pferde während einer Exerzierübung im Stadtteil Belgravia losgerissen, nachdem sie von Baustellenlärm erschreckt worden waren. Vier Reiter wurden abgeworfen. Von sieben Pferden, die sich erschrocken hätten, hätten fünf versucht durchzugehen und vier sich losgerissen, teilte die British Army mit.

Verteidigungsstaatssekretär James Cartlidge betonte am Donnerstag, solche Vorfälle seien extrem selten. Die Armee sei täglich mit Pferden in der Londoner Innenstadt unterwegs, im Schnitt seien es etwa 150 Pferde am Tag, sagte er dem Fernsehsender LBC. Die beiden Pferde, die schwer verletzt wurden, befänden sich in einem ernsten Zustand, sagte Cartlidge dem Sender Sky News. Ihre Namen seien Vida und Quaker.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. April 2024 12:40
aktualisiert: 25. April 2024 12:40