Grossbritannien

Britischer Premier besucht Kiew - Neues Unterstützungspaket

12. Januar 2024, 11:29 Uhr
ARCHIV - Der britische Premierminister Rishi Sunak wird heute in Kiew erwartet. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa
© Keystone/AP/Kirsty Wigglesworth
Der britische Premierminister Rishi Sunak ist am Freitag in die ukrainische Hauptstadt Kiew gereist. Er wolle dort mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ein Abkommen zur Sicherheitskooperation unterzeichnen, teilte der britische Regierungssitz 10 Downing Street mit.

Zuvor habe Sunak militärische Unterstützung für die Ukraine in Höhe von 2,5 Milliarden Pfund (2,72 Milliarden Franken) für 2024 und 2025 zugesagt. Das seien 200 Millionen mehr als in den vergangenen beiden Jahren.

Zu dem Paket gehöre eine 200 Millionen schwere Initiative, um rasch Tausende von militärischen Drohnen für die Ukraine einzukaufen und zu produzieren, darunter Aufklärungs-, Langstrecken- und See-Drohnen, hiess es in der Mitteilung weiter. Die Technologie werde der Ukraine modernste, kampferprobte Fähigkeiten verleihen, um ihre Bürger zu verteidigen und russische Invasionstruppen zu Land und zur See anzugreifen.

«Zwei Jahre lang hat die Ukraine mit grossem Mut gekämpft, um die brutale russische Invasion abzuwehren. Sie kämpfen weiterhin, ohne in ihrer Entschlossenheit nachzulassen, ihr Land zu verteidigen und die Prinzipien von Freiheit und Demokratie zu verteidigen», wurde Sunak zitiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Januar 2024 11:29
aktualisiert: 12. Januar 2024 11:29