News
International

Brand in historischer Börse in Kopenhagen unter Kontrolle

Dänemark

Brand in historischer Börse in Kopenhagen unter Kontrolle

16. April 2024, 16:53 Uhr
dpatopbilder - Feuerwehrleute arbeiten, während Rauch aus der Alten Börse («Boersen») aufsteigt. Foto: Emil Nicolai Helms/Ritzau Scanpix Foto/AP
© Keystone/Ritzau Scanpix Foto/Emil Nicolai Helms
Das Feuer in der historischen Börse in Kopenhagen ist unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten seien noch im Gange, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr, Jakob Vedsted Andersen, auf einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag. Die Ursache des am Dienstagmorgen plötzlich ausgebrochenen Brandes blieb noch unklar. Die Hälfte der Börse sei mehr oder weniger niedergebrannt, hiess es. Etwa 135 Kräfte seien im Einsatz gewesen.

"Wir haben mit unserem Vorstand beschlossen, dass wir die Børsen auf jeden Fall wieder aufbauen werden, sagte Brian Mikkelsen, Geschäftsführer der dänischen Handelskammer, im Zusammenhang mit dem verheerenden Feuer. Die alte Börse, in der sich heute die dänische Handelskammer befindet, die auch Eigentümerin des Bauwerks ist, beherbergt unter anderem eine grosse Kunstsammlung. Einige der Kunstwerke konnten gerettet werden. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. April 2024 16:53
aktualisiert: 16. April 2024 16:53