Gewaltdelikt

Bewohner eines Jugendheims greift Mitarbeiterinnen mit Messer an

13. Februar 2024, 16:27 Uhr
Zwei Mitarbeiterinnen eines Jugendheims in Bassersdorf mussten am Montag ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem ein Bewohner sie mit einem Messer attackiert hatte. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ein 19-jähriger Bewohner eines Jugendheims in Bassersdorf hat am Montagabend zwei Mitarbeiterinnen mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Der pakistanische Heimbewohner wurde festgenommen.

Der 19-Jährige Bewohner des sozialpädagogischen Jugendheims griff am Montag nach 16.00 Uhr nach einem Streit eine Mitarbeiterin der Einrichtung mit einem Messer an, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Die Frau erlitt dabei schwere Gesichtsverletzungen.

Eine ihr zur Hilfe eilende Kollegin wurde ebenfalls angegriffen und schwer im Gesicht verletzt. Einem weiteren Mitarbeiter gelang es schliesslich, den Angreifer zu entwaffnen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der Mitarbeiter blieb unverletzt.

Die beiden schwer verletzten Frauen im Alter von 36 und 45 Jahren wurden nach einer Erstversorgung vor Ort ins Spital gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Februar 2024 16:27
aktualisiert: 13. Februar 2024 16:27