News
International

Bergsportler stürzt am Matterhorn ab und stirbt

Bergunfall

Bergsportler stürzt am Matterhorn ab und stirbt

4. Juni 2024, 16:43 Uhr
Im Wallis ist am Matterhorn ein 34-jähriger Skitourenfahrer gestorben.
© Kantonspolizei Wallis
Am Matterhorn ist am Dienstagmorgen ein Alpinist aus unbekannten Gründen abgestürzt. Der 34-jährige Italiener verlor dabei sein Leben.

Zum Unfall kam es um etwa 8 Uhr an der Ostwand des Matterhorns auf rund 4050 Metern über Meer, als der Tourenskifahrer bei der Abfahrt das Gleichgewicht verloren habe und mehrere hundert Meter über die Ostwand in die Tiefe gefallen sei, schrieb die Kantonspolizei Wallis am Dienstag auf X.

Der 34-Jährige war am frühen Morgen mit einem Begleiter zu einer Bergtour aufgebrochen. Dieser habe umgehend die Rettungskräfte alarmiert, die jedoch nur noch den Tod des Mannes hätten feststellen können, hiess es.

Die Staatsanwaltschaft leitete in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung ein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Juni 2024 16:43
aktualisiert: 4. Juni 2024 16:43