Unfall

Baustellenkran kippt in Uerikon ZH um und stürzt auf Baustelle

11. Dezember 2023, 13:28 Uhr
In Uerikon ZH entstand hoher Sachschaden, als am Montag ein Baustellenkran umfiel. Die Ursache ist noch unklar.
© Kantonspolizei Zürich
Ein Baustellenkran ist am Montagvormittag in Uerikon ZH (Gemeindegebiet Stäfa) umgekippt: Fünf Bauarbeiter wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht, ernsthaft verletzt wurde aber niemand.

Der Kran sei gegen 9.20 Uhr umgestürzt und in die Baustelle in Hanglage gefallen, teilte die Kantonspolizei Zürich am Montag mit. Die Unfallursache sei noch unklar und werde nun untersucht.

Aus Sicherheitsgründen wird der Baustellenuntergrund gemäss Mitteilung durch eine Baustatikerin und einen Geologen untersucht. Gemäss ersten Einschätzungen dürfte die Bergung des Krans mehrere Tage dauern. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Gemeinsam mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren von Stäfa und des Stützpunktes Meilen, vorsorglich mehrere Rettungsdienste, die Gebäudeversicherung Zürich, das kantonale Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, die Suva sowie private Unternehmen für Baustatik und Geologie im Einsatz. Zudem überflog ein Polizeihelikopter die Unfallstelle, um Aufnahmen aus der Luft zu erstellen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Dezember 2023 13:28
aktualisiert: 11. Dezember 2023 13:28