News
International

Basler Polizei findet zwei kleine Schaffhauser Ausreisser

Suchaktion

Basler Polizei findet zwei kleine Schaffhauser Ausreisser

15. Februar 2024, 15:01 Uhr
Zwei kleine Schaffhauser Ausreisser sind mit dem Zug bis Basel gefahren. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Eine grossangelegte Suche nach zwei Kindern aus der Stadt Schaffhausen ist erfolgreich gewesen. Ein 7-jähriger Knabe und seine 4-jährige Schwester waren am späten Mittwochnachmittag ausgebüxt. Die Polizei entdeckte die beiden dann am Abend in Allschwil BL.

Die beiden Kinder hatten sich, während ihr Vater am Kochen war, unbemerkt aus der Wohnung aus der Wohnung geschlichen. In der Folge wurde eine grosse Suchaktion mit Beteiligung der Transportpolizei und der Kantonspolizei Zürich eingeleitet, wie die Schaffhauser Polizei am Donnerstag mitteilte. Auch weitere Polizeibehörden seien informiert worden.

Eine Patrouille entdeckte die Geschwister um 22.15 Uhr auf einer Strasse in Allschwil. Wie sich herausstellte, hatten sich die beiden auf den Weg zu ihrer Mutter gemacht, die in Deutschland lebt.

Wie genau die beiden nach Allschwil gekommen sind, ist noch nicht ganz klar. Fest steht aber, dass sie in Schaffhausen mit dem Bus zum Bahnhof fuhren und in einen Zug nach Zürich kletterten. Dort stiegen sie um und fuhren mit dem Zug nach Basel, wie ein Mediensprecher der Schaffhauser Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Februar 2024 15:01
aktualisiert: 15. Februar 2024 15:01