News
International

Autolenkerin fährt bei Unterrealta GR Fussgänger an und flüchtet

Fahrerflucht

Autolenkerin fährt bei Unterrealta GR Fussgänger an und flüchtet

8. Mai 2024, 16:46 Uhr
Der junge Fussgänger wurde bei Unterrealta GR im Dunkeln von einem Auto von hinten angefahren und mit einem gebrochenen Oberschenkel neben die Strasse ins Bord geschleudert. Das Auto fuhr weiter.
© Kapo GR
Eine 59-jährige Autolenkerin hat am Dienstagabend bei Unterrealta GR einen Fussgänger angefahren und ist einfach weitergefahren. Der 23-Jährige blieb mit einem Oberschenkelbruch und weiteren Verletzungen neben der Strasse im Wiesenbord liegen. Die Polizei konnte die Frau rasch aufspüren.

Wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte, war der junge Mann gegen 21.30 Uhr zu Fuss am rechten Fahrbahnrand der Italienischen Strasse in Richtung Cazis unterwegs. Dabei wurde er von hinten angefahren und von der Strasse geschleudert.

Trotz seiner erheblichen Verletzungen rief der 23-Jährige die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei an, um Hilfe anzufordern. Eine Ambulanz transportierte ihn ins Kantonsspital nach Chur.

Die geflüchtete Lenkerin wurde noch am gleichen Abend von der Polizei ermittelt und gefunden. Aufgrund eines Vortests wurde bei ihr eine Blut- und Urinprobe genommen. Der Führerausweis wurde ihr auf der Stelle abgenommen und das Auto sichergestellt. Die Kantonspolizei ermittelt die weiteren Umstände des Verkehrsunfalls.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Mai 2024 16:46
aktualisiert: 8. Mai 2024 16:46