News
International

Autofahrerin in Chur will vor Polizei flüchten und kracht in Ampel

Strassenverkehrsunfall

Autofahrerin in Chur will vor Polizei flüchten und kracht in Ampel

18. April 2024, 04:35 Uhr
Eine 21-jährige Autofahrerin in Chur wollte in der Nacht auf Donnerstag vor der Polizei flüchten - und ist dabei in eine Ampel gekracht. Die Fahrerin blieb unverletzt, den Führerausweis ist sie allerdings los.
© Stadtpolizei Chur
Eine 21-jährige Autofahrerin in Chur wollte in der Nacht auf Donnerstag vor der Polizei flüchten - und ist dabei in eine Ampel gekracht. Die Fahrerin blieb unverletzt, den Führerausweis ist sie allerdings los.

Die Frau war bei laufendem Motor auf dem Areal einer Tankstelle hinter dem Steuer eingeschlafen, wie die Stadtpolizei Chur mitteilte. Als die Polizei die Fahrerin kurz vor 1.00 Uhr kontrollieren wollte, trat diese aufs Gaspedal und fuhr davon. Nach kurzer Flucht kollidierte sie mit einer Fussgängerampel.

Die Ampel wurde dabei laut Mitteilung erheblich beschädigt, das Auto musste mit Totalschaden abgeschleppt werden. Den Führerausweis nahm die Polizei der jungen Frau an Ort und Stelle ab und ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. April 2024 04:35
aktualisiert: 18. April 2024 04:35