Verkehr

Auto gerät beim Grossen-St.-Bernhard-Tunnel in Brand

29. März 2024, 12:46 Uhr
Am Freitagmorgen ist ein Auto vor dem Eingang des Grossen-St.-Bernhard-Tunnels in Brand geraten. (Symbolbild)
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Ein brennendes Fahrzeug hat am Freitagmorgen den Eingang des Tunnels am Grossen St. Bernhard im Wallis blockiert. Die Verbindungsstrasse nach Italien war für fast zwei Stunden nicht befahrbar.

Beim Vorfall sei in der Galerie vor dem Tunnel ein Auto in Brand geraten, sagte eine Sprecherin der Kantonspolizei Wallis auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Sie bestätigte damit Meldungen von «Le Nouvelliste» und Rhône FM. Verletzt worden sei niemand.

Bilder der Webcam des Tunnels zeigten, wie eine Reihe von Fahrzeugen vor der Einfahrt in den Tunnel zum Stillstand kamen, hiess es weiter. Es waren keine anderen Fahrzeuge in den Vorfall verwickelt. Der Verkehr wurde gegen 11.45 Uhr langsam wieder aufgenommen.

Der Grosse-St.-Bernhard-Tunnel ist Teil des Grossen-St.-Bernhard-Passes. Dieser verbindet das Wallis mit dem italienischen Aostatal. Über die Osterfeiertage wird die Route stark von Touristen befahren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. März 2024 12:46
aktualisiert: 29. März 2024 12:46