USA

Auto aus Bidens Kolonne gerammt - US-Präsident unverletzt

18. Dezember 2023, 06:20 Uhr
Ein Fahrzeug rammte Medienberichten zufolge einen Geländewagen aus der Kolonne von US-Präsident Joe BIden. Foto: Manuel Balce Ceneta/AP
© Keystone/AP/Manuel Balce Ceneta
Zwischenfall mit der Wagen-Kolonne von US-Präsident Joe Biden: Ein Fahrzeug rammte Medienberichten zufolge am Sonntag in Wilmington im US-Staat Delaware - unbeabsichtigt - einen Geländewagen aus der Kolonne des Präsidenten. Biden und First Lady Jill Biden blieben demnach unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Laut US-Geheimdienst war der Zusammenstoss nicht vorsätzlich, wie der Sender CNN berichtete. Es hatte stark geregnet.

Der Präsident und die First Lady hatten das Hauptquartier ihres Wahlkampfbüros in Wilmington nach einem Essen mit Mitarbeitern verlassen, als das Auto den Geländewagen rammte, wie es weiter hiess. Der Geländewagen habe die Wagenkolonne an der Kreuzung abgeschirmt. Es habe einen lauten Knall gegeben. Biden, der sich gerade mit Reportern unterhalten habe, habe mit überraschtem Gesichtsausdruck vor dem Fahrzeug gestanden, bevor ihn die Beamten zu seinem Fahrzeug geleitet hätten, in dem Jill Biden bereits gesessen habe.

Die Sicherheitsleute seien schnell in Aktion getreten, hätten den Wagen abgedrängt und dessen Fahrer mit Waffen umstellt, wurde weiter berichtet. Dieser habe sich ergeben. Die Wagenkolonne sei dann mit Biden abgefahren. Der betroffene Geländewagen sei nicht das für Biden bestimmte Fahrzeug gewesen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Dezember 2023 05:35
aktualisiert: 18. Dezember 2023 06:20