News
International

Auto 30 Meter in Bachbett bei Trimmis GR heruntergestürzt

Verkehrsunfall

Auto 30 Meter in Bachbett bei Trimmis GR heruntergestürzt

11. August 2023, 14:50 Uhr
Ein Auto landete bei Trimmis GR in einem Bachbett. Alle drei Insassen wurden verletzt.
© Kantonspolizei Graubünden
Ein 42-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag in Trimmis GR einem anderen Auto ausgewichen und dabei 30 Meter durchs Dickicht in ein Bachbett gestürzt. Er und seine beiden Mitfahrer verletzten sich. Einer von ihnen wurde mit der Rega nach Chur geflogen.

Auslöser des Unfalls war ein Auto, welches um 16.15 Uhr unverhofft und stark auf der Deutschen Strasse von Chur in Richtung Trimmis abbremste, wie eine 76-jährige beteiligte Autofahrerin der Kantonspolizei Chur sagte. Sie sei daraufhin nach links ausgewichen. Der von der Gegenseite nahende 42-Jährige musste demnach nach rechts ausweichen und landete im Bachbett der Maschänserrüfi.

Die drei verletzten Fahrzeuginsassen mussten von einer Rega-Crew, einer Notärztin und einem Rettungsteam betreut werden, wie die Kantonspolizei weiter schrieb. Das Fahrzeug, welches zuerst abbremste, sei nach dem Unfall weitergefahren. Die lenkende Person wird nun zusammen mit weiteren Zeugen gesucht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. August 2023 14:50
aktualisiert: 11. August 2023 14:50