News
International

Ausgefallener Frachter unterbricht Schiffsverkehr im Bosporus

Türkei

Ausgefallener Frachter unterbricht Schiffsverkehr im Bosporus

7. Mai 2024, 12:03 Uhr
ARCHIV - Ein Frachter ist vor Istanbul auf Grund gelaufen und blockiert nun den Verkehr in der Meerenge. (Symbolbild) Foto: Khalil Hamra/AP/dpa
© Keystone/AP/Khalil Hamra
Der Schiffsverkehr auf dem Bosporus ist in Istanbul wegen eines auf Grund gelaufenen Frachters unterbrochen worden. Das Schiff habe einen Motorschaden, teilte die Küstensicherheit am Dienstag auf der Plattform X, vormals Twitter, mit.

Fotos in dem Beitrag zeigten den etwa 230 Meter langen Frachter und im Hintergrund die weltberühmten Moscheen Hagia Sofia und Sultanahmet in der Altstadt Istanbuls.

Das Schiff Alexis sei auf dem Weg von der Ukraine nach Ägypten unterwegs. Es seien Schlepper, Rettungsbote und Taucher im Einsatz, hiess es. Der Bosporus sei vorübergehend in beide Richtung gesperrt worden. Einem Sprecher zufolge hat das Frachtschiff Lebensmittel geladen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Mai 2024 12:03
aktualisiert: 7. Mai 2024 12:03