Verkehrsunfall

Achtjähriger in Davos von Bus angefahren und verletzt

30. November 2023, 08:57 Uhr
Der Junge ging auf dem Trottoir und wollte die Fahrbahn überqueren, als es zum Unfall kam.
© Kantonspolizei Graubünden
Ein achtjähriger Junge ist am Mittwochmittag in Davos von einem Gelenkbus angefahren und verletzt worden. Die Rega flog das Kind ins Kantonsspital nach Chur. Die Verletzungen stellten sich als «nicht schwer» heraus, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Der Unfall geschah kurz nach 12 Uhr mittags, als der Junge auf dem Nachhauseweg war. Er ging auf dem Trottoir der Davoser Promenade und beabsichtigte, die Fahrbahn zu überqueren.

Nach dem Zusammenstoss mit dem Bus blieb der Achtjährige verletzt liegen. Drittpersonen, darunter auch Fahrgäste leisteten Erste Hilfe. Der 60-jährige Buschauffeur stand unter Schock, wie die Polizei weiter schrieb. Auch er wurde ins Spital transportiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. November 2023 08:57
aktualisiert: 30. November 2023 08:57