Volksmusik

80'000 Besucherinnen und Besucher am Volksmusikfest in Bellinzona

24. September 2023, 17:39 Uhr
Gratis-Konzerte auf den Strassen von Bellinzona: Der Volksmusikverein Ennetmoos NW beim Eidgenössischen Volksmusikfest.
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Das 14. Eidgenössische Volksmusikfest in Bellinzona hat von Donnerstag bis Sonntag über 80'000 Besucherinnen und Besucher angezogen. Fast 2000 Musizierende und 250 Formationen boten ihnen auf 14 Bühnen über 400 Konzerte.

Gleichzeitig feierte der Verband Schweizer Volksmusik (VSV) sein 60-jähriges Bestehen. Das Fest fand zum ersten Mal im Tessin statt. Wie die Organisatoren am Sonntag in ihrem Schlusscommuniqué mitteilten, war insbesondere der Samstag mit 35'000 Besuchenden ein Grosserfolg.

Ungefähr gleich viele verfolgten am Sonntag den Umzug durch die Kantonshauptstadt. Der Tessiner Bundesrat und Aussenminister Ignazio Cassis liess sich am Sonntag einen Besuch nicht nehmen. Er würdigte den Anlass auf X, vormals Twitter, als Zeichen der schweizerischen Vielfalt.

Alle Darbietungen am Volksmusikfest waren kostenlos. Die ersten beiden Tage des Fests waren kalt und nass. Samstag und Sonntag hätten dann die Besuchenden entschädigt, hiess es seitens der Organisatoren. VSV-Präsident Ralph Janser sprach von einem Erfolg.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. September 2023 17:39
aktualisiert: 24. September 2023 17:39