Todesfall

37-Jähriger stirbt bei Autounfall in Effretikon

26. Februar 2024, 14:57 Uhr
Bei einem Selbstunfall in Illnau-Effretikon hat sich ein 37-jähriger Autofahrer in der Nacht auf Montag tödliche Verletzungen zugezogen.
© Kapo ZH
Ein 37-jähriger Autofahrer ist bei einem Selbstunfall in Effretikon ums Leben gekommen. Das Auto stürzte wohl schon am Sonntagabend in die Kempt und kam auf dem Dach zu liegen.

Gemäss Mitteilung der Polizei vom Montag fuhr das Auto auf der Pfäffikonerstrasse in einer Rechtskurve geradeaus, kollidierte mit einem Gartenzaun, durchbrach das Gebüsch und stürzte zwei Meter tief in den Fluss. Gefunden wurde das Auto erst am Montag gegen 7 Uhr durch Passanten.

Weil es sich um einen Tesla handelte, mussten Spezialisten den Stromkreis des Wagens unterbrechen, bevor die Bergung beginnen konnte. Die Strasse musste während viereinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Februar 2024 14:57
aktualisiert: 26. Februar 2024 14:57