News
International

30 Unternehmen im Thurgau angesiedelt

Standortpolitik

30 Unternehmen im Thurgau angesiedelt

12. September 2023, 10:09 Uhr
Die Thurgauer Wirtschaftsförderung hat in fünf Jahren 35 Ansiedlungsprojekte von Unternehmen begleitet. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Seit 2016 sind mit Unterstützung der Thurgauer Wirtschaftsförderung 35 Unternehmen angesiedelt worden. Davon existieren noch 30 Firmen. Sie bieten insgesamt rund 300 Arbeitsplätze.

Zwischen 2016 und 2021 hätten die 30 neuen Unternehmen im Kanton Thurgau 15 Millionen Franken investiert und für 40 Millionen Franken Aufträge vergeben, heisst es in der Mitteilung der Staatskanzlei vom Dienstag.

Vier Unternehmen beschäftigten Ende 2021 mehr als 30 Mitarbeitende, bei einem seien über 100 Personen angestellt. Insgesamt bieten sie 303 Vollzeitstellen an. Die versicherte Lohnsumme liegt bei 28 Millionen Franken.

Rund die Hälfte der Ansiedlungen kam aus Deutschland in den Thurgau. 26 Prozent stammen aus dem übrigen Ausland. Im Ansiedlungsreport werden Länder wie China, Grossbritannien, Israel oder Norwegen aufgezählt. Weitere 20 Prozent wechselten aus anderen Kantonen. Dort werde «nicht aktiv akquiriert», heisst es dazu.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. September 2023 10:09
aktualisiert: 12. September 2023 10:09