Schweiz - EU

24 Kantone befürworten das Verhandlungsmandat mit der EU

2. Februar 2024, 15:34 Uhr
Die Konferenz der Kantonsregierungen begrüsst das bundesrätliche Verhandlungsmandat mit der Europäischen Union.
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Eine grosse Mehrheit der Kantone unterstützt das bundesrätliche Verhandlungsmandat mit der EU. Einzig der Kanton Schwyz ist dagegen, und der Kanton Nidwalden enthielt sich der Stimme.

Das teilte die Konferenz der Kantonsregierungen (KDK) am Freitag an einer Medienkonferenz in Bern mit. Die Kantone begrüssten die Absicht des Bundesrats, Gespräche aufzunehmen und die Kantone in die Verhandlungen einzubeziehen.

«Der Entwurf des Bundesrates entspricht der Position der Kantone», sagte der Präsident der KDK, der Aargauer Regierungspräsident Markus Dieth. Es gehe darum den Wohlstand in der Schweiz nachhaltig zu sichern.

Das Ziel des Bundesrats und der europäischen Kommission ist, im März die Verhandlungen aufzunehmen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Februar 2024 15:19
aktualisiert: 2. Februar 2024 15:34