Challenge League

Vaduz mit erstem Sieg seit September

4. Februar 2024, 16:25 Uhr
Vaduz hat in der Challenge League zum ersten Mal seit mehr als vier Monaten wieder Grund zum Jubeln. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der FC Vaduz beendet seine zwölf Spiele währende Serie der Sieglosigkeit in der Challenge League mit einem Schützenfest.

Die in gefährliche Nähe zum Abstiegsplatz geratenen Liechtensteiner gewannen zuhause gegen Neuchâtel Xamax 5:3.

Dejan Djokic traf in den ersten 17 Minuten zweimal. Noch in der ersten Halbzeit erhöhte Fabrizio Cavegn auf 3:0, und kurz nach der Pause trug sich auch Cavegn als Doppeltorschütze ein. Erst nach dem fünften Treffer durch Fabio Fehr kam auch Xamax zu seinen Toren.

Das Schlusslicht Schaffhausen, das am Freitag gegen Wil gewann (3:2), liegt damit mit einem Spiel weniger auch nach der 20. Runde vier Punkte hinter Vaduz. Nach wie vor einen Punkt trennt Vaduz vom Vorletzten Baden, das zuhause gegen Bellinzona 2:1 gewann.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Februar 2024 16:25
aktualisiert: 4. Februar 2024 16:25