St. Gallen - Lugano 1:4

St. Gallen verliert nach frühem Rot erstmals daheim

28. Januar 2024, 16:19 Uhr
Lukas Görtler sah früh die Rote Karte
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die überragende Heimserie des FC St. Gallen geht gegen den FC Lugano zu Ende. Am Anfang des 1:4 steht eine unglückliche Rote Karte gegen Lukas Görtler.

Nur etwa mehr als 100 Sekunden waren gespielt, als sich die wohl entscheidende Szene der Partie abspielte. Lukas Görtler traf im Zweikampf der beiden Captains mit der Schuhsohle Jonathan Sabbatini an der Wade. Das VAR intervenierte, und Schiedsrichter Lukas Fähndrich zog die Rote Karte.

Auch wenn mit dem gestreckten Bein und dem Foul oberhalb des Knöchels alle Voraussetzungen für einen Platzverweis gegeben waren, war die Strafe für die St. Galler schwer zu schlucken. Denn Görtler hatte in einer fliessenden Bewegung nach einem Pass die Wade von Sabbatini unbeabsichtigt getroffen.

Lugano spielte nach einer Eingewöhnungsphase die Überzahl gut aus, ging durch Sabbatini kurz vor der Pause in Führung und erspielte sich in der zweiten Hälfte Chance um Chance. St. Gallens Keeper Lawrence Ati Zigi und die Torumrandung verhinderten mehrmals den zweiten Treffer der Luganesi.

Die fehlende Effizienz der Tessiner hatte nur kurze Zeit folgen. St. Gallen glich in der 68. Minute aus, kassierte aber fünf Minuten danach durch Zan Celar das 2:1 und später durch Uran Bislimi sowie erneut Celar die weiteren Gegentore.

St. Gallen, das fünf Punkte hinter Leader YB bleibt, hatte zuletzt saisonübergreifend elfmal in Folge daheim gewonnen. Damit geht diese Heimserie als zweitbeste in der Geschichte der Super League zu Ende - übertrumpft in den letzten 20 Jahren nur durch die 17 Heimsiege in Folge der Young Boys.

Telegramm:

St. Gallen - Lugano 1:4 (0:1)

SR Fähndrich. - Tore: 45. Sabbatini (Vladi) 0:1. 68. Stevanovic (Okoroji) 1:1. 73. Celar (Grgic) 1:2. 80. Bislimi (Celar) 1:3. 93. Celar (Durrer) 1:4.

St. Gallen: Zigi; Zanotti, Stanic, Vallci, Okoroji; Görtler, Quintillà, Schmidt (69. Mambimbi); Toma (46. Stevanovic); Akolo (46. Schubert), Geubbels (16. Möller; 86. Diaby).

Lugano: Saipi; El Wafi (56. Hajrizi), Mai, Hajdari; Grgic; Espinoza (87. Durrer), Macek (57. Bislimi), Sabbatini, Cimignani (77. Valenzuela); Vladi (77. Mahou), Celar.

Bemerkungen: 5. Rote Karte gegen Görtler (grobes Foul). Verwarnungen: 47. El Wafi, 51. Schubert, 71. Sabbatini, 77. Vladi, 91. Saipi, 93. Zigi, 94. Mambimbi.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Januar 2024 16:19
aktualisiert: 28. Januar 2024 16:19