Frankreich

Sierro blamiert sich mit Toulouse - Garcia mit unglücklichem Debüt

21. Januar 2024, 23:22 Uhr
Trotz grösster Bemühungen von Captain Vincent Sierro schied Toulouse im Sechzehntelfinal des französischen Cups gegen Drittligist Rouen aus
© KEYSTONE/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO
Toulouse mit dem Schweizer Captain Vincent Sierro blamiert sich in den Sechzehntelfinals des französischen Cups. Der 14. der Ligue 1 scheidet gegen den Drittligisten Rouen im Penaltyschiessen aus.

Nach der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden, wobei der Oberklassige erst in der Nachspielzeit ausglich. Das Penaltyschiessen wurde erst nach 24 Schützen entschieden.

Sierro hatte in der regulären Spielzeit vom Punkt zum 1:1 getroffen und den späten Ausgleich vorbereitet. Er verwandelte auch seinen Versuch im Penaltyschiessen.

Ulisses Garcia gab derweil einen unglücklichen Einstand bei Olympique Marseille. Der Schweizer Nationalverteidiger, der im Winter von den Young Boys nach Frankreich wechselte, kam bei der Niederlage im Penaltyschiessen auswärts in Rennes nach 16 Minuten für den verletzten Michael Murillo ins Spiel und verschuldete vor der Pause einen Penalty.

Goalie Pau Lopez bügelte die mit der gelben Karte geahndete missratene Aktion glücklicherweise aus. Zudem war Garcia mit seinem Versuch im Penaltyschiessen erfolgreich.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Januar 2024 20:06
aktualisiert: 21. Januar 2024 23:22