News
Sport

Scheffler mit Desaster aus der Entscheidung gefallen

Golf

Scheffler mit Desaster aus der Entscheidung gefallen

19. Mai 2024, 09:34 Uhr
Scottie Scheffler ratlos
© KEYSTONE/AP/Matt York
15 Golfprofis haben vor der Schlussrunde realistische Chancen auf den Triumph an der 106. US PGA Championship in Louisville, Kentucky. Nicht unter ihnen ist der Topfavorit Scottie Scheffler.

Der Sieger des US Masters in Augusta im April und überlegene Leader der Weltrangliste spielte um den Sieg mit, bis er zu Beginn der 3. Runde auf dem Par-71-Platz im renommierten Valhallla Golf Club ein Desaster erlebte. Innerhalb von drei Löchern, also innerhalb von nur etwa einer Dreiviertelstunde, musste der 27-jährige US-Golfer vier Schlagverluste hinnehmen. Für einen Spieler mit diesen Fähigkeiten war dies aussergewöhnlich. Er verabschiedete sich in kürzester Zeit aus dem Titelrennen.

Collin Morikawa und der bislang nach jeder Runde führende Olympiasieger Xander Schauffele sind vor den letzten 18 Löchern mit je 15 Schlägen unter Par Co-Leader. Unter den 15 innerhalb von fünf Schlägen klassierten Siegesanwärtern sind nur fünf Spieler, die in ihren Karrieren schon mindestens eines der vier Turniere auf Grand-Slam-Stufe gewonnen haben. Nebst Collin Morikawa sind es die weiteren Amerikaner Bryson DeChambeau und Justin Thomas, der Ire Shane Lowry und der Engländer Justin Rose.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Mai 2024 09:34
aktualisiert: 19. Mai 2024 09:34