Champions League

Paris Saint-Germain und Porto komplettieren Achtelfinal-Tableau

14. Dezember 2023, 00:07 Uhr
Können beide mit dem 1:1 leben: Trainer Edin Terzic zieht mit Dortmund als Gruppensieger in die Achtelfinals ein, Kylian Mbappé und Paris Saint-Germain verhindern ein vorzeitiges Ausscheiden
© KEYSTONE/AP/Martin Meissner
Zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase sichern sich Paris Saint-Germain und Porto die letzten Plätze in den Achtelfinals.

In der äusserst prominent besetzten Gruppe F zog Paris Saint-Germain dank eines 1:1 in Dortmund in die K.o.-Phase der Königsklasse ein. Der erst 17-jährige Warren Zaïre-Emery egalisierte in einem Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten den Führungstreffer der Dortmunder und hievte die Franzosen in die Achtelfinals. Die Deutschen mit dem Schweizer Nationalgoalie Gregor Kobel sicherten sich durch das Unentschieden den Gruppensieg.

Auf der Strecke bleibt Newcastle United, das vor heimischen Publikum der AC Milan 1:2 unterlag. Die Engländer, bei denen Fabian Schär in den Schlussminuten den Offensivgang einlegte, hätten mit einem Sieg vom Unentschieden PSGs profitiert und wären anstelle der Franzosen in die K.o.-Phase eingezogen. Sie fingen sich sechs Minuten vor dem Ende jedoch einen Konter, den Noah Okafor einleitete und den Samuel Chukwueze erfolgreich abschloss. Die Italiener zogen durch den Sieg an Newcastle vorbei und sicherten sich mit Rang 3 das Ticket für die Sechzehntelfinals der Europa League.

Porto schlägt Donezk im Direktduell

Im Direktduell um den zweiten Platz in der Gruppe H setzte sich Porto in einer torreichen Partie 5:3 gegen Schachtar Donezk durch. Für Barcelona setzte es beim 2:3 in Antwerpen eine überraschende Niederlage ab, die aber ohne Folgen blieb. Die Katalanen ziehen als Gruppensieger in die K.o.-Phase ein.

Atlético Madrid sicherte sich in der Gruppe E den Gruppensieg mit einem 2:0 über das ebenfalls bereits qualifizierte Lazio Rom. Feyenoord Rotterdam, das sich vorzeitig den dritten Platz gesichert hatte, unterlag auswärts bei Celtic Glasgow 1:2.

In der Gruppe der Young Boys waren bereits vor dem letzten Spieltag alle Entscheidungen gefallen. Gruppensieger Manchester City gab sich auswärts in Belgrad keine Blösse, setzte sich 3:2 durch und schloss die Gruppenphase mit dem Punktemaximum ab. Manuel Akanji spielte für den Titelverteidiger durch.

Telegramme und Tabellen. Gruppe E:

Atlético Madrid - Lazio Rom 2:0 (1:0). - SR Gözübüyük. - Tore: 6. Griezmann 1:0. 51. Samuel Lino 2:0.

Celtic Glasgow - Feyenoord Rotterdam 2:1 (1:0). - SR Bastien. - Tore: 33. Palma (Penalty) 1:0. 82. Minteh 1:1. 91. Lagerbielke 2:1.

Rangliste: 1. Atlético Madrid 6/14 (17:6). 2. Lazio Rom 6/10 (7:7). 3. Feyenoord Rotterdam 6/6 (9:10). 4. Celtic Glasgow 6/4 (5:15).

Gruppe F:

Borussia Dortmund - Paris Saint-Germain 1:1 (0:0). - SR Nyberg. - Tore: 51. Adeyemi 1:0. 56. Zaïre-Emery 1:1. - Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Kobel.

Newcastle United - AC Milan 1:2 (1:0). - SR Makkelie. - Tore: 33. Joelinton 1:0. 59. Pulisic 1:1. 84. Chukwueze 1:2. - Bemerkungen: Newcastle United mit Schär (verwarnt). Milan mit Okafor (ab 83.).

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 6/11 (7:4). 2. Paris Saint-Germain 6/8 (9:8). 3. AC Milan 6/8 (5:8). 4. Newcastle United 6/5 (6:7).

Gruppe G:

RB Leipzig - Young Boys 2:1 (0:0). - SR Lukjancukas. - Tore: 51. Sesko 1:0. 53. Colley 1:1. 56. Forsberg 2:1.

Roter Stern Belgrad - Manchester City 2:3 (0:1). - SR Aghayev. - Tore: 19. Hamilton 0:1. 62. Bobb 0:2. 76. Hwang In-Beom 1:2. 85. Phillips (Penalty) 1:3. 91. Katai 2:3. - Bemerkungen: Manchester City mit Akanji.

Rangliste: 1. Manchester City 6/18 (18:7). 2. RB Leipzig 6/12 (13:10). 3. Young Boys 6/4 (7:13). 4. Roter Stern Belgrad 6/1 (7:15).

Gruppe H:

Royal Antwerp - FC Barcelona 3:2 (1:1). - SR Guida. - Tore: 2. Vermeeren 1:0. 35. Torres 1:1. 56. Janssen 2:1. 91. Guiu 2:2. 92. Ilenikhena 3:2.

FC Porto - Schachtar Donezk 5:3 (2:1). - SR Kovacs. - Tore: 9. Galeno 1:0. 29. Sikan 1:1. 43. Galeno 2:1. 62. Taremi 3:1. 72. Eustáquio (Eigentor) 3:2. 75. Pepe 4:2. 82. Francisco Conceição 5:2. 88. Eguinaldo 5:3.

Rangliste: 1. FC Barcelona 6/12 (12:6). 2. FC Porto 6/12 (15:8). 3. Schachtar Donezk 6/9 (10:12). 4. Royal Antwerp 6/3 (6:17).

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Dezember 2023 23:08
aktualisiert: 14. Dezember 2023 00:07