NHL

Nino Niederreiter mit Winnipeg weiter im Hoch

6. Januar 2024, 07:44 Uhr
Cole Perfettis Powerplaytreffer wurde von Nino Niederreiter eingeleitet
© KEYSTONE/AP/Ryan Sun
Die Schweizer NHL-Akteure blieben in der Nacht auf Samstag ohne Torerfolg. Nino Niederreiter und Jonas Siegenthaler konnten sich bei den Siegen ihrer Teams aber einen Assist gutschreiben lassen.

Nino Niederreiter befindet sich mit den Winnipeg Jets derzeit im Hoch in der NHL. Gegen die Anaheim Ducks feierten die Kanadier den fünften Sieg in Serie, gar zum elften Mal de suite punktete das Team aus der kältesten Stadt der Liga. 3:1 setzten sich die Jets durch, nachdem sie im ersten Drittel in Rückstand geraten waren. Niederreiter, der knapp 14 Minuten Eiszeit erhielt, legte in der 54. Minute das dritte Tor durch Cole Perfetti auf. Für den Churer Stürmer war es die elfte Vorlage in dieser Saison.

Ebenfalls einen Assist verbuchen konnte Jonas Siegenthaler. Beim 4:2-Erfolg der New Jersey Devils löste er den Angriff aus, der zu Beginn des dritten Spielabschnitts im Ausgleich zum 2:2 mündete. Für den Zürcher Verteidiger war es die siebte Vorlage der Saison, und für die Devils nach zweimaligem Rückstand der Beginn der Wende mit drei Treffern im letzten Drittel. Beim fünften Sieg in den letzten sechs Spielen blieb Nico Hischier für einmal ohne Punkt. Der Walliser Captain hatte in den drei Partien zuvor insgesamt drei Treffer und zwei Assists verzeichnet. Timo Meier verpasste aufgrund einer Verletzung die zweite Partie in Folge. Der Appenzeller wartet noch auf seinen ersten Einsatz im neuen Jahr.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Januar 2024 07:44
aktualisiert: 6. Januar 2024 07:44