Ski alpin

Mikaela Shiffrin fehlt auch in Crans-Montana

11. Februar 2024, 17:34 Uhr
Mikaela Shiffrin lässt sich noch Zeit mit dem Comeback
© KEYSTONE/AP/Gabriele Facciotti
Mikaela Shiffrin kehrt auch am kommenden Wochenende in Crans-Montana noch nicht in den Weltcup zurück.

Dies sagte Megan Harrod, die Medienverantwortliche des US-Skiteams, gegenüber «Blick».

Shiffrin hatte sich bei ihrem Sturz Ende Januar in Cortina d'Ampezzo eine Aussenbandverletzung im Knie zugezogen. In ihrer Abwesenheit musste die amerikanische Rekordsiegerin die Führung im Gesamtweltcup am Samstag an Lara Gut-Behrami abgeben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Februar 2024 17:34
aktualisiert: 11. Februar 2024 17:34