NHL

Meier schiesst New Jersey zum Sieg

28. Dezember 2023, 06:44 Uhr
Timo Meier von den New Jersey Devils erzielt gegen die Columbus Blue Jackets den Treffer zum 4:3-Sieg nach Verlängerung
© KEYSTONE/AP/Noah K. Murray
Nach dreimaligem Rückstand setzen sich die New Jersey Devils in der Verlängerung mit 4:3 gegen die Columbus Blue Jackets durch.

In der 63. Minute profitierte Timo Meier von einem missglückten Abschlussversuch, schnappte sich den Puck und vollendete den Sololauf übers Eis mit dem umjubelten Siegtreffer. Der 27-jährige Stürmer trug sich damit im dritten Spiel in Folge auf der Torschützenliste ein.

Beim Heimsieg der Devils kamen auch Captain Nico Hischier und Jonas Siegenthaler zum Einsatz. Goalie Akira Schmid dagegen musste auf den Zuschauerrängen Platz nehmen, während der aus der AHL geholte Nico Daws als Ersatz für Vitek Vanecek auf der Bank sass.

Bei den Los Angeles Kings beendete Kevin Fiala seine Flaute von davor zwölf Partien ohne Torerfolg. Wie Meier konnte auch der St. Galler den Puck vom Gegner erobern und allein auf den gegnerischen Goalie ziehen. Sein Ausgleichstreffer zu Beginn des zweiten Drittels läutete die Wende im Spiel ein, die Kings gewannen das Heimspiel gegen die San Jose Sharks 5:1.

Im Schweizer Duell zwischen Philipp Kuraschew und Nino Niederreiter behielt Ersterer knapp die Oberhand. Die Chicago Blackhawks feierten gegen die Winnipeg Jets einen 2:1-Sieg nach Verlängerung dank zwei Treffern des im Draft an erster Stelle gezogenen Connor Bedards.

Als Verlierer vom Eis musste Roman Josi, der beim 2:5 seiner Nashville Predators gegen die Carolina Hurricanes einen Assist beisteuerte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Dezember 2023 06:44
aktualisiert: 28. Dezember 2023 06:44