England

Liverpool profitiert von Remis im Spitzenkampf

31. März 2024, 19:48 Uhr
Erling Haaland hat gegen Arsenals Takehiro Tomiyasu einen schweren (Luft-)Stand
© KEYSTONE/EPA/PETER POWELL
Manchester City und Arsenal spielen im Spitzenkampf der Premier League 0:0 unentschieden - und Liverpool ist damit neuer Leader.

Ein Tag, der für Liverpool katastrophal begann, endete bestmöglich. Nach einem 2:1-Sieg gegen Brighton und dem torlosen Remis zwischen Manchester City und Arsenal liegt das Team von Jürgen Klopp nun zwei Punkte vor den Londonern und deren drei vor dem Titelverteidiger.

Manchester City mit dem wenig beschäftigten Schweizer Manuel Akanji erspielte sich gegen Arsenal zwar eine klare Feldüberlegenheit und fast drei Viertel Ballbesitz, jedoch kaum klare Torchancen. Den Angriffen fehlten die Durchschlagskraft und das Überraschungsmoment, nur ein Abschluss fand tatsächlich den Weg aufs Tor.

In den Schlussminuten brauchte es Akanji dann aber doch noch, um Gabriel Martinelli an einem gefährlichen Abschluss zu hindern. Dennoch waren die Gunners am Ende mit dem 0:0 gut bedient. Sie mussten in der Liga zum ersten Mal in diesem Jahr und nach acht Siegen in Folge wieder einmal Punkte abgeben. City blieb zuhause erstmals in dieser Saison ohne Torerfolg.

Lachender Dritter war Liverpool, das gegen Brighton schon nach weniger als zwei Minuten in Rückstand geriet. Auch ohne den verletzten Stürmer Diogo Jota sowie Goalie Alisson korrigierten die Reds den Fehlstart dank Treffern von Luis Diaz nach einer knappen halben Stunde und Mo Salah in der 65. Minute.

Die letzten neun Runden in der Premier League versprechen mit drei Meisterkandidaten innert drei Punkten Hochspannung bis zum Schluss.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. März 2024 19:33
aktualisiert: 31. März 2024 19:48