Deutschland

Leverkusen ist vorzeitig Wintermeister, Bayern gewinnt Spitzenspiel

17. Dezember 2023, 21:35 Uhr
Florian Wirtz wird von den Teamkollegen für sein schönes 3:0 gefeiert
© KEYSTONE/AP/Martin Meissner
Bayer Leverkusen sichert sich am vorletzten Spieltag des Jahres das Prädikat Wintermeister.

Das weiterhin ungeschlagene Team um Granit Xhaka bleibt über Weihnachten dank dem 3:0-Heimsieg in der 15. Runde gegen die Eintracht Frankfurt sicher Tabellenführer.

Den Frankfurtern gelang kein zweiter Coup innerhalb einer Woche: Nach dem 5:1 gegen Bayern München in der letzten Runde war Leverkusen zu stark und zu effizient. Victor Boniface nutzte die erste Chance in der Startviertelstunde zu seinem neunten Bundesliga-Tor. Nach der Pause machten Jeremie Frimpong und Florian Wirtz innerhalb von fünf Minuten (52. und 57.) den zwölften Sieg im 15. Spiel klar.

Bayern München rehabilitierte sich für die Schmach in Frankfurt und gewann das Spitzenspiel daheim gegen Stuttgart sicher mit 3:0. Harry Kane erzielte in der 2. und 55. Minute seine Saisontore 19 und 20, während Verteidiger Kim Min-Jae erstmals für die Bayern traf. Der Südkoreaner erzielte nach einer guten Stunde das 3:0. Bei einem Spiel weniger, das erst Ende Januar nachgeholt wird, haben die Münchner als erster Verfolger vier Punkte Rückstand auf Leverkusen.

Telegramme und Tabelle:

Bayern München - VfB Stuttgart 3:0 (1:0). - Tore: 2. Kane 1:0. 55. Kane 2:0. 63. Kim Min-Jae 3:0. - Bemerkungen: VfB Stuttgart mit Stergiou (ab 83.).

SC Freiburg - 1. FC Köln 2:0 (0:0). - 34'700 Zuschauer. - Tore: 72. Gregoritsch 1:0. 94. Sallai 2:0. - Bemerkungen: 62. Gelb-Rote Karte gegen Chabot (1. FC Köln). SC Freiburg ohne Serge Müller (nicht im Aufgebot).

Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt 3:0 (1:0). - 30'210 Zuschauer. - Tore: 14. Boniface 1:0. 51. Frimpong 2:0. 57. Wirtz 3:0. - Bemerkungen: Bayer Leverkusen mit Xhaka.

Die weiteren Spiele der 15. Runde. Freitag: Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen 2:2. - Samstag: Mainz 05 - Heidenheim 0:1. Bochum - Union Berlin 3:0. Augsburg - Borussia Dortmund 1:1. Darmstadt 98 - Wolfsburg 0:1. RB Leipzig - Hoffenheim 3:1.

1. Bayer Leverkusen 15/39 (42:12). 2. Bayern München 14/35 (47:14). 3. RB Leipzig 15/32 (37:16). 4. VfB Stuttgart 15/31 (34:19). 5. Borussia Dortmund 15/26 (29:24). 6. SC Freiburg 15/24 (19:23). 7. Hoffenheim 15/23 (29:27). 8. Eintracht Frankfurt 15/21 (24:19). 9. Wolfsburg 15/19 (19:25). 10. Augsburg 15/18 (24:28). 11. Borussia Mönchengladbach 15/17 (30:33). 12. Heidenheim 15/17 (22:30). 13. Bochum 15/16 (18:29). 14. Werder Bremen 15/15 (22:29). 15. Union Berlin 14/10 (15:31). 16. 1. FC Köln 15/10 (10:26). 17. Mainz 05 15/9 (12:27). 18. Darmstadt 98 15/9 (17:38).

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2023 19:39
aktualisiert: 17. Dezember 2023 21:35