News
Sport

Jonas Bösiger tritt zurück

Snowboard

Jonas Bösiger tritt zurück

25. April 2024, 16:53 Uhr
2021 feierte Jonas Bösiger mit dem Sieg beim Big Air in Chur seinen grössten Erfolg
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Weltcup-Sieger Jonas Bösiger verlässt die Wettkampf-Bühne. Der Schwyzer hat sich dazu entschieden, seine Spitzensport-Karriere per sofort zu beenden. Dem Snowboard-Sport bleibt er weiterhin erhalten.

Jonas Bösiger blickt auf verschiedene Erfolge zurück. Der 29-Jährige sprang in seiner Karriere fünfmal auf ein Big-Air-Podest im Weltcup und nahm zweimal an Olympischen Winterspielen teil. In Pyeongchang 2018 holte er sich als Achter ein olympisches Diplom. Als grosses Highlight steht der Triumph bei der ersten Austragung des Big Air Chur in der Saison 2021/22 in seinem Palmarès.

«Über die ganzen Jahre hinweg war das Wettkampf-Snowboarden meine grosse Leidenschaft, die mich stets anspornte, mich weiterzuentwickeln und meine Grenzen zu verschieben», reflektiert Bösiger. «In den letzten Jahren ist das Niveau im Wettkampfsport massiv gestiegen. Ich spüre, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, mich neuen Herausforderungen zu stellen.»

Seine Erfahrungen möchte er als Trainer an die nächste Generation weitergeben. Zudem steht er kurz vor dem erfolgreichen Abschluss seines Sportmanagement-Studiums und plant, in diesem Bereich Fuss zu fassen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. April 2024 16:53
aktualisiert: 25. April 2024 16:53