Ski alpin

Federica Brignone gewinnt Super-G in Val d'Isère

17. Dezember 2023, 13:00 Uhr
Federica Brignone feierte ihren bereits dritten Saisonsieg
© KEYSTONE/AP/Sean Kilpatrick
Federica Brignone gewinnt den Weltcup-Super-G in Val d'Isère und erringt ihren bereits dritten Saisonsieg. Beste Schweizerinnen sind Michelle Gisin und Joana Hählen auf den Plätzen 5 und 6.

Brignone, die Anfang Dezember beide Riesenslaloms in Mont-Tremblant in Kanada gewonnen hatte, dominierte mit 44 Hundertsteln Vorsprung vor der Norwegerin Kajsa Lie. Platz 3 sicherte sich ihre Landsfrau Sofia Goggia. Brignone machte mit dem neuesten Erfolg das zweite Dutzend an Weltcup-Siegen voll.

Aus Schweizer Sicht sorgten Gisin und Hählen zusammen mit Jasmine Flury, die am Tag nach ihrem Abfahrtssieg Rang 8 erreichte, und mit Corinne Suter auf Platz 11 für ein gutes Schweizer Team-Ergebnis. Die Bilanz wäre mit Sicherheit um einiges besser ausgefallen, wäre Lara Gut-Behrami nicht ausgeschieden. Die Tessinerin verpasste nach guten Zwischenzeiten ein Tor.

Gleiches widerfuhr in einem Rennen auf einer unruhigen Unterlage mit unterschiedlicher Schneebeschaffenheit und einer hohen Ausfallquote unter anderen der Amerikanerin Mikaela Shiffrin und der Weltmeisterin Marta Bassino aus dem italienischen Team.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2023 12:05
aktualisiert: 17. Dezember 2023 13:00