Deutschland

Ex-Captain Schuster wird in Freiburg Nachfolger von Streich

22. März 2024, 10:22 Uhr
Der ehemalige Freiburger Captain Julian Schuster hat bisher noch keine Mannschaft als Cheftrainer betreut
© KEYSTONE/EPA/PATRICK SEEGER
Die Verantwortlichen des SC Freiburg haben den Nachfolger für den Ende Saison zurücktretenden Christian Streich gefunden. Julian Schuster wird die Verantwortung für das Bundesliga-Team übernehmen.

Der 38-jährige Schuster ist aus Sicht der Breisgauer eine logische Wahl. Wie der 20 Jahre ältere Streich, der vor seiner Beförderung zum Cheftrainer der ersten Mannschaft während Jahren Junioren-Coach war, kennt auch sein Nachfolger den Verein bestens. Schuster war (Mittelfeld-)Spieler und Captain der Mannschaft, als Verbindungsmann zwischen der Profi- und der Nachwuchsabteilung ist er seit mehreren Jahren nahe dran an den Spielern und bereits fest integriert in den Trainerstab. Er kennt die internen Abläufe deshalb bestens und geniesst hohe Wertschätzung. Seine Aktiv-Karriere hat Schuster vor knapp sechs Jahren beendet.

«Wir haben uns in den vergangenen Wochen intensiv mit mehreren internen wie externen Kandidaten für die Nachfolge von Christian Streich auseinandergesetzt. Am Ende dieses Prozesses haben wir uns mit grosser Überzeugung für den gemeinsamen Weg mit Julian Schuster entschieden», sagte Sportvorstand Jochen Saier. «Sein Fachwissen, seine Persönlichkeit und seine umfängliche Identifikation mit der Philosophie und den Werten des SC Freiburg waren für uns massgebliche Kriterien.» Zur Laufzeit von Schusters Vertrag machte der Verein wie üblich keine Angaben.

Streich hatte Anfang Woche seinen Rücktritt nach der laufenden Meisterschaft verkündet. Er wird sein Amt nach zwölfeinhalb Jahren aus freien Stücken niederlegen. Insgesamt ist der Badener seit fast 30 Jahren im Verein tätig.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. März 2024 10:22
aktualisiert: 22. März 2024 10:22