Deutschland

Becker verlässt Union Berlin

18. Januar 2024, 13:03 Uhr
Sheraldo Becker verlässt Union Berlin
© KEYSTONE/DPA/ANDREAS GORA
Stürmer Sheraldo Becker verlässt den Bundesligisten Union Berlin nach viereinhalb Jahren und wechselt nach Spanien. Der 28-Jährige aus Suriname wird künftig für Real Sociedad auflaufen.

Die Ablösesumme soll zwischen drei und fünf Millionen Euro liegen. Becker war bei den Köpenickern eine Schlüsselfigur der vergangenen Jahre unter dem Schweizer Trainer Urs Fischer. Unter anderem war er Unions bester Torschütze, als sich das Team letzte Saison für die Champions League qualifizierte.

Medienberichten zufolge soll Union dafür an Servettes Stürmer Chris Bedia interessiert sein. Der 27-jährige Ivorer hat in dieser Saison in 17 Spielen der Super League zehn Tore erzielt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Januar 2024 13:03
aktualisiert: 18. Januar 2024 13:03